Blog Archives

Interview at Music Austria (in German)

(veröffentlicht auf music austria) Der österreichische Musiker und Medienkünstler Bernhard Loibner, der vor allem für die Lust gegen die sogenannte Musik-Schublade zu arbeiten bekannt ist und sich musikalisch zwischen etwaigen Genres bewegt, basierend auf seiner eigens kreierten Software, hat schon

Tagged with:
Posted in Reviews

French review of Unidentified Musical Subject

“Unidentified musical subject” est étrange. Au premier coup de gong, nous entrons dans un univers non identifié. Bernhard Loibner propose des passerelles inclassables entre musique électronique, rock et musique expérimentale. L’album donne l’impression d’être en mouvement permanent, ne se fixe

Tagged with: ,
Posted in Releases, Reviews, Unidentified Musical Subject

Nice review of Unidentified Musical Subject

Right. If I played a member of The Distractions this next record they’d probably kick me in the balls and walk away in disgust spitting “deviant slag” under their breath. To you or I, however, Bernhard Loibner is one of

Tagged with: ,
Posted in Releases, Reviews, Unidentified Musical Subject

Unidentified Musical Subject Review (in german)

Hier eine ähnliche Intention mit differenter Herangehensweise: Der Österreicher verbindet schon lange die Subtilität und Detailfreudigkeit der Elektroakustik mit der Direktheit akustischer Instrumente. Die disparaten und hochkomplexen Audioteile erzeugen hier überaus kohärente Rhythmen, Spannungen und Schichtungen, die mit dem Begriff

Posted in Releases, Reviews, Unidentified Musical Subject

Interview about Undidentified Musical Subject (in German)

(veröffentlicht auf music austria) „Unidentified Musical Subject“ (Moozak Rec.) heißt die neue CD des Wiener Elektronikmusikers Bernhard Loibner. Und wie der Titel bereits vermuten lässt handelt es sich hier tatsächlich um etwas schwer Definierbares. Musik, die abseits jeglicher Kategorisierung, im

Tagged with:
Posted in Releases, Reviews, Unidentified Musical Subject